Brustkrebs-Zellen – Wie unterscheiden Sie sich von Gesunden Zellen?

In Anbetracht der Tatsache, dass Brustkrebs ist die häufigste Form der weiblichen Krebs, hilft es, zu verstehen, den Mechanismus von Brustkrebs-Zellen, wie Sie arbeiten und wie Sie unterscheiden sich von normalen oder gesunden Zellen. Dies hilft uns zu verstehen, welche Auswirkungen die Krebs haben und warum es so gefährlich ist.

Wie werden Brust-Krebszellen unterscheiden sich von normalen Zellen?

Die DNA von Krebszellen unterscheidet sich von der normalen Zellen, die ist, warum Sie wachsen in einer abnormen Weise. Sie haben weitere Nummern der Chromosomen, und die Zellen wachsen in einer zufälligen und unkontrollierten Weise bilden abnorme Massen genannt Tumoren. Es ist die Tatsache, dass die Krebszellen mutierte in irgendeiner Weise, die bewirkt, dass Sie sich anders Verhalten als normale Zellen.

Breast Cancer CellsKrebszellen sind ebenfalls abnorm, dass Sie nicht über die hemmenden Faktoren von normalen Zellen. Krebszellen haben auch eine höhere metabolische rate, so dass, während normale Zellen aufhören zu wachsen, nachdem Sie eine bestimmte Größe, Krebszellen nicht.

Brustkrebs-Zellen auch vermehren sich in einer unkontrollierten Art und Weise und mehr vermehren als normale Zellen.

Der wichtigste Punkt der Unterschied zwischen dem normalen, gesunden Zellen und Krebszellen ist, dass der Malignität und Invasivität. Die Krebszellen eindringen und Schaden der gesunden Gewebe, die Sie umgeben, weshalb Sie verursachen destruktive Tumoren, Schmerzen und andere Anomalien im Körper.

Auch Krebszellen Reisen, das ist, warum, wenn eine Krebs spät erkannt, ist es oft gereist oder metastasierten auf andere Teile des Körpers verursacht mehr Schaden und mehr Tumoren auf andere Webseiten als die des primären Krebs.

Die Krebszellen zu brechen Weg von der original-Website des Krebses, und starten Sie dann zu migrieren. Also, wenn die primären Brustkrebs-Zellen in die Blutbahn oder das körpereigene lymphatische system, können Sie migrieren, zu den entfernten sites verursacht sekundären Krebserkrankungen in den Knochen, Leber, Lunge und Gehirn.

Die verwendeten Begriffe zu definieren, die verschiedenen Arten von Brustkrebs-Zellen

Carcinoma in situ ist ein Begriff verwendet, um zu beschreiben, die frühen Stadien von Krebs, wenn der Krebs beschränkt sich auf den Ort der Herkunft des Krebses. Dies ist, bevor es die chance hatte, zu verbreiten, zu tieferen Gewebe oder andere Organe des Körpers. Dies ist auch bekannt als pre-invasiven Brustkrebs, die werden gefährlich, wenn Sie unbehandelt.

Das carcinoma in situ kann dann Fortschritte zu invasiven oder infiltrierendes Karzinom, wo die Krebszellen sind inzwischen außerhalb der Zelle Lagen, wo der Krebs entstanden ist. Die meisten Brustkrebs sind invasive Karzinome und kann invasive lobuläre oder duktale Karzinome.

Die Krebszellen sind auch klassifiziert durch Ihre Lage. So ein Adenokarzinom ist eine Art von Brust-Krebs, der beginnt in der drüsige Gewebe wie der Milchgänge und Läppchen der Brust. Auf der anderen Seite Sarkom ist ein Begriff verwendet, um zu beschreiben, ein Krebs, der seinen Ursprung in den Blutgefäßen, Muskel-oder Fettgewebe, die jedoch selten in Bezug auf Brustkrebs.

Für den Kliniker als auch, die Art von Brustkrebs-Zellen sind wichtig, um zu erkennen, um zu entscheiden, auf Behandlung Protokoll und auch, weil einige Arten von Krebs Zellen sind mehr resistent gegen die Behandlung als andere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.