Das wissen Über die Symptome von Hefe-Infektionen bei Frauen

Die vaginale Gesundheit einer Frau hängt von einer feinen balance von Organismen, die vorhanden sind in der vaginalen region. Die vaginale region hat viele nützliche Bakterien, die zusammen mit ein paar Hefe-Zellen. Wenn die Anzahl der Hefezellen deutlich erhöhen, Sie führen, um die Symptome von Hefe-Infektionen bei Frauen.

Hefe-Infektion Symptome sind relativ Häufig bei Frauen, und sind selten ernst. Sie können leicht behandelt werden mit topischen Cremes und anti-Pilz-Medikamente. Aber, wenn Sie mit wiederkehrenden Hefe-Infektionen, müssen Sie möglicherweise mit Ihrem Arzt oder Heilpraktiker für eine Gründliche Behandlung, um loszuwerden, die Infektion vollständig.

Symptoms of Yeast Infections in FemalesSymptome von Hefe-Infektionen bei Frauen sind in der Regel verursacht durch die Hefe Candida albicans.

Diese Hefe ist in der Regel unter Kontrolle gehalten durch lactobacillus acidophilus, einer wohltuenden Bakterien in der vaginalen region.

Jede Störung in die feine balance von Bakterien und anderen Organismen, die in der vagina kann dazu führen, übermäßiges Wachstum der Hefe führt zu mehreren Symptomen.

Dies könnte durch etwas so triviales wie einen Kurs von Antibiotika, eine Frau kann sich für eine unabhängige Infektion.

Hefe-Infektion Symptome sind auch zu sehen wenn die Frau mit hohem östrogenspiegel. Dies geschieht in der Regel, wenn Sie Schwanger ist oder eine Hormon-Ersatz-Therapie.

HIV-Infektionen oder chronische Erkrankungen wie diabetes kann auch dazu führen, Symptome von Hefe-Infektionen bei Frauen.

Hefe-Infektion ist gekennzeichnet durch vaginale Reizung oder Juckreiz. Die Frau kann Schmerzen oder brennen beim Geschlechtsverkehr oder beim Wasserlassen. Einige Frauen Klagen über einen dicken, weißen Ausfluss, der aussieht wie Quark oder Hüttenkäse, die möglicherweise oder möglicherweise nicht über einen Geruch. Diese Symptome können mehr Prominente in der Woche vor der Menstruation.

Vaginal-Infektionen sind nicht die am einfachsten zu diagnostizieren und zu kann es besser sein, konsultieren Sie einen Heilpraktiker. Dies ist besonders so, wenn es das erste mal eine Frau erlebt, oder wenn Sie Schwanger ist. Schwangere Frauen, die Symptome von Hefe-Infektion, sollten Sie nicht verwöhnen, in jeder sich selbst Medikamente. Sie sollten Rücksprache mit Ihrem behandelnden Arzt unverzüglich für eine rasche Diagnose und die richtige Behandlung.

Wenn eine Frau ist sich sehr sicher, dass Sie eine Hefe-Infektion und nicht Schwanger ist, kann Sie mit nicht-verschreibungspflichtigen Cremes und Medikamente zur Behandlung von sich selbst. Wenn erleben milde Symptome, kann es besser sein, nur warten Sie es aus, denn es wird klar von ihm selbst aber, wenn die Symptome schwerwiegend sind, eine antimykotische Zäpfchen oder Creme kann verwendet werden, um zu lindern die situation. Die Behandlung mit anti-Pilz-Tabletten können auch helfen.

Die Verwendung von vaginalen Cremes und Zäpfchen senkt die Zuverlässigkeit von Kondomen und Membranen erheblich. Es kann eine gute Idee sein, zu verzichten, bis die Infektion löscht vollständig. Hefe-Infektionen können leicht verhindert werden durch den Aufenthalt trocken. Vermeiden Sie nylon Höschen und engen Strumpfhosen.

Refrain von Spülungen oder mit weiblichen spritzt. Deo, tampons, duftende WC-Papiere hemmen auch die pH-balance führt zu Hefe-Infektionen.

Wenn die Symptome von Hefe-Infektionen bei Frauen wieder nach kurzen Zeiträumen oder zu sehen sind mehr als vier mal im Jahr, die Frauen braucht, um zu sehen, ein Arzt sofort. Es können auch andere Ursachen, die halten die Infektion aus dem clearing.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.