Diagnose Und Behandlung Von Unterleibs-Und Becken-Probleme Mit Der Laparoskopie!

In der Regel, Röntgen-und Ultraschall-Untersuchungen können die diagnose von verschiedenen Bedingungen innerhalb des abdomen und Becken, aber auch Sie haben gewisse Einschränkungen.

Es kommt allerdings auch bestimmte Bedingung, wo die meisten ein klares Bild von der Bauch-und Becken-Entstehung ist wichtig.

Daher Laparoskopie ist am besten zum anzeigen der Organe des Bauches und des Beckens direkt.

Laparoskopie ist auch bekannt als Minimal-Invasive Chirurgie (MIC) oder Schlüssellochchirurgie.

Es ist eine spezielle Art von Chirurgie, die Nutzung von Teleskopen zu untersuchen, die inneren Teile des menschlichen Körpers.Laproscopy

Eigentlich ist der Begriff “ Laparoskopie’comes aus zwei griechischen Wörtern: Lapara und Skopein. Lapara bedeutet „die weichen Teile des Körpers zwischen die Rippe, Ränder und Hüften,“ in der Erwägung, dass skopein bedeutet „anzuzeigen oder zu untersuchen.“

Früher, in den Anfang, Gynäkologen verwendet Laparoskopie nur für die Diagnose von Krankheiten von Ovar und uterus [Laparoskopie für Eierstock-Krebs]. Doch in den späten 1980er Jahren, laparoskopische Techniken wurden eingeführt, die bei der Entfernung der Gallenblase.

Und nun, die Faser-Optik-Instrumente und video-Kameras erlauben Eingriffe an kleinsten Strukturen und mit Hilfe der Laparoskopie, eine Vielzahl von kritischen Bedingungen behandelt werden können. Die häufigsten sind Gallensteine, Blinddarmentzündung, Darmerkrankungen, Hernien, etc..

Somit ist der Einsatz der Laparoskopie wurde erweitert, um chirurgische Verfahren. Einige der Probleme, die diagnostiziert werden kann oder durch Laparoskopie behandelt werden: die weibliche Unfruchtbarkeit, der weiblichen reproduktiven system Probleme, Eileiterschwangerschaft, Verwachsungen, Harnwege-Krankheiten, Krebserkrankungen der inneren Organe und Aszites.

Das Laparoskop ist ein steriles, chirurgisches instrument, das spezielle Optik, die erlaubt, dass kleine Mengen von Licht übertragen werden effektiv.

Die Laparoskopie kann durchgeführt werden unter lokaler oder Vollnarkose, je nach der Natur des Verfahrens. Während der Laparoskopie-Chirurgie, das Teleskop wird eingeführt werden in den Körper durch kleine Schnitte und eine winzige Kamera überträgt die video-Daten an eine spezielle Art von TV-Bildschirm neben dem Operationstisch.

Dann, die erforderlichen Werkzeuge für die Chirurgie wird in Ihren Körper eingesetzt, durch einige weitere Schnitte machen es möglich, alle notwendigen Verfahren wie schneiden, einklappen, Nähen und Heften.

Mit der Laparoskopie-Chirurgie, können Sie nicht wegzudiskutierende Vorteile. Sie haben einen kürzeren postoperativen Zeitraum mit weniger Schmerzen und der geringen Narbenbildung. Es wird eine glattere Erholung und kürzere time-to-stay im Krankenhaus.

Auch, der Verzicht auf einen großen Bauchschnitt verringert einige der post-op-Komplikationen mit Herz und Lunge. Zusätzlich, die Mortalitätsrate nahm mit einigen Laparoskopie-Verfahren im Vergleich zu den alten offenen chirurgischen Verfahren.

Die am häufigsten verwendeten Effekte, die Sie erwarten können nach dem operativen Eingriff sind: eine Art von Schmerzen um den Einschnitt Website, Schmerzen in der Schulter, verursacht durch das gas gepumpt in die Bauchhöhle, ein Gefühl von Blähungen, übelkeit, Bauchschmerzen und Verstopfung.

Jedoch, für Becken-Verfahren kann es eine leichte Blutungen oder Ausfluss aus der Scheide.

Die meisten dieser Effekte der Laparoskopie-Chirurgie zu beheben innerhalb von ein oder zwei Tagen. Wenn es nicht verschwindet, dann Fragen Sie Ihren Arzt oder Chirurg sofort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.