Digitale Mammographie – Wie Unterscheidet Es sich von Anderen Typen?

Zu einem großen Teil die Fähigkeit, Bildschirm, Frauen mit hohem Risiko für Brustkrebs mit Hilfe der Technik bekannt als Mammographie geholfen hat, erkennen Brustkrebs früher und half Erhöhung der überlebensrate von der Krankheit. In der Erwägung, dass Mammographien sind niedrige Energie-X-Strahlen verwendet, um zu erkennen Brust-Anomalien, die digitale Mammographie ist der Einsatz von digital-Rezeptoren und Computern anstelle von X-ray-film zu untersuchen, die Brust.

Was ist eine digitale Mammographie?

Das Verfahren ist auch bekannt als full field digital Mammographie, wo die solid-state-Detektoren benutzt werden, lieber als die X-ray film, dass regelmäßige Mammographien verwenden. Eher wie eine Digitalkamera, elektrische Signale werden verwendet, um zu produzieren das Bild des Brustgewebes auf einem computer-Bildschirm oder monitor, anstatt die X-ray-print, der eine konventionelle Mammographie produzieren würde. Aber eine Besondere Folie kann verwendet werden, um drucken Sie die Ergebnisse aus der digitalen Verfahren auch.

Digital-mammographyZusätzlich gibt es computer-aided-Systeme, nehmen Sie die Hilfe von Computern um zu erkennen, Brust-Anomalien wie eine Masse, Dichte, etwaige Verkalkungen, Zysten oder bösartige Tumore.

Das Ziel der digitalen Mammographie sowie alle anderen Sorten ist die gleiche: um zu versuchen und erkennen jede Abweichung, so dass eine weitere Analyse kann bestimmen, ob eine Biopsie erforderlich ist, und die nachfolgende Behandlung wenn überhaupt. T

hey kann verwendet werden für das screening (erkennen einer Anomalie) sowie für die Diagnose (um mehr zu erfahren über etwas ungewöhnliches, dass möglicherweise erkannt werden, die durch den Patienten oder andere).

Ist die digitale Mammographie besser als die konventionelle Mammographie?

Aus der patientenperspektive, gibt es wenig oder keinen Unterschied zwischen der digitalen und der konventionellen Mammographie. Beide verwenden Röntgenstrahlen, um Bilder zu erzeugen der Brust, aber in der digitalen Verfahren gibt es eine digital-rezeptor anstelle der X-ray-film. Diese Bilder strahlte dann auf einer Leinwand, die theoretisch geben kann der radiologe eine bessere Sicht auf das Brustgewebe.

Befürworter des Verfahrens sagen, dass es produziert die Art der Ergebnisse, ermöglichen die schnellere und präzisere Biopsien durchgeführt werden. Dies bedeutet, dass die Prüfung Zeit, die eine Frau Durchlaufen kann kürzer sein, und Ihre Unannehmlichkeiten und Beschwerden, die kürzer in der Dauer. Befürworter behaupten auch, dass das Verfahren kann bedeuten, reduziert die Strahlenbelastung und auch die verringerte Notwendigkeit für Wiederholungsprüfungen.

Die digitale Mammographie ist als präzise bei der Erkennung von Anomalien wie die konventionelle Mammographie, aber es gibt wenig zu zeigen, dass es besser ist bei der Erkennung von Brustkrebs. Es ist kein großer Vorteil dieser neueren Technik gegenüber der konventionellen Technik. Insbesondere wurde gefunden, dass die Technologie ist nicht besser in der Erkennung von Brustkrebs bei postmenopausalen Frauen, die das höchste Risiko der Erkrankung.

Forscher behaupten, dass die digitale Mammographie ist immer noch in den Kinderschuhen, und es gibt derzeit Laufenden arbeiten es zu verbessern und machen es zu einem mehr effektive screening-und Diagnose-tool. Obwohl zu dieser Zeit die Technologie ist nicht ausdrücklich empfohlen, über das herkömmliche Verfahren durch die US Preventive Services Task Force, da das Verfahren immer mehr verfeinert, könnte es in Zukunft statt der standard-Mammographie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.