Raucherinnen Die Wahrscheinlichkeit Der Entwicklung Von Depressionen

RAUCHEN (die gesundheitlichen Auswirkungen des Rauchens) ist weithin bekannt, die den Körper schädigen können, aber neue Australische Forschung schlägt vor, die süchtig machende Gewohnheit werden könnte, wobei eine Maut auf den Geist zu.

Eine Studie von mehr als tausend Frauen wurde herausgefunden, dass Frauen, die Rauchen, sind eher zu entwickeln Depressionen.

Schwerer Raucher – diejenigen, die Rauchen mehr als 20 Zigaretten am Tag – fast die doppelte Risiko für die Entwicklung diagnostizierbare depression als Nichtraucher.

Es ist seit langem bekannt, dass Menschen mit Depressionen (depression verursacht)sind wahrscheinlicher zu Rauchen, aber dieser langfristigen Studie ist eine der ersten, die vorschlagen, die Gewohnheit auslösen könnten psychische Erkrankungen.

Universität von Melbourne-Forschern aufgespürt gesunde Frauen für mehr als ein Jahrzehnt, indem Sie Ihnen eine psychiatrische Einschätzung am Ende.

„Es war an diesem Punkt waren wir in der Lage, um zu bestimmen, wenn die depression entwickelt hatte und zu untersuchen, ob Rauchen oder nicht Rauchen pre-datiert den Beginn der depression“, sagte Studienleiter Professor Julie Pasco.

Eine weitere Studie von 671 gesunden Frauen ergab 15 Prozent der Raucherinnen und Raucher ging auf Sie zu entwickeln Depressionen, im Vergleich zu 6,5 Prozent Nichtraucher.

Lesen Sie mehr unter News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.