Rheumatoide Arthritis-Diät: Lebensmittel, Die Helfen, Und Nahrungsmittel, Die Symptome Verschlimmern

Rheumatoide arthritis ist eine der lähmenden Bedingungen, die in Frauen vor allem im späten Erwachsenenalter. Wenn Sie einer von denen mit häufigen Symptome der Schwellung der Gelenke und Gelenkschmerzen an mehreren stellen, können Sie sein leiden von dieser Krankheit.

rheumatoid arthritis dietIm Umgang mit Ihren Symptomen, zu wissen, die richtige rheumatoide arthritis Ernährung ist sehr wichtig.

Nach der rheumatoiden arthritis-Diät wird nicht nur die Symptome lindern, aber noch wichtiger ist, wird verhindern, dass es wiederkehrende, besonders während der kalten jahreszeit.

Rheumatoide Arthritis-Diät, Um Symptome Zu Lindern

Die folgenden Lebensmittel und Lebensmittelgruppen für die rheumatoide arthritis-Diät hilft bei der Kontrolle der schmerzhaften Symptome:

Fetter Fisch

Der hohe omega-3-Gehalt von fettem Fisch wie Thunfisch, Lachs, Sardinen und auch denen, die in Kabeljau-Leber-öl Ergänzungen haben gezeigt, deutliche Auswirkungen in der Bekämpfung von Schmerzen und Schwellungen bei rheumatoider arthritis, die es erforderlich macht, gehören die rheumatoide arthritis Ernährung.

Vitamin C und E

Die antioxidativen Inhalt der Nahrung und Nahrungsergänzungsmittel mit hohem vitamin C und E wirksam sind rheumatoide arthritis Diät-Zutat, da es hilft zu verhindern, vorzeitige degeneration von Knochen und Gelenken. Kiwi fruits, peaches, orange und Guave sind reiche Quellen von vitamin C, während ungesalzene Nüsse sind Natürliche Quellen von vitamin E.

Obst und Gemüse

Diese sind enthalten in rheumatoider arthritis-Diät für Ihre hohe sekundäre Pflanzenstoffe Inhalte, die mit der Krankheit kämpfen-und anti-inflammatorische Eigenschaften.

Kurkuma und Ingwer

Sie sind bekannt, anti-entzündliche Lebensmittel, die aufgenommen werden, in Ihre rheumatoide arthritis Diät-plan.

Rheumatoide Arthritis Ernährung, Die Die Symptome Verschlimmern

Do ’s und don‘ TS gelten auch Sie Ihre rheumatoide arthritis-Diät. Um zu verhindern, dass erschwerende Symptome, die Sie haben zu vermeiden:

Gesättigte Fette

Rheumatoide arthritis Ernährung sollte niedrig sein, wenn nicht völlig vermieden, die in gesättigten Fetten wie Milchprodukte, fettreiche Fleisch-und Backwaren. Gesättigte Fette nicht verhindern, in der Tat hinzufügen, bis die Schmerzen und Schwellungen der Gelenke wegen Ihrer hohen prostaglandin-Gehalt von Arachidonsäure.

Nachtschattengewächse

Diese Lebensmittel sollten nicht enthalten sein bei rheumatoider arthritis-Diät, weil Sie sich zu der Schwellung. Also, halten Sie Weg von Paprika, Auberginen, Tomaten, Kartoffeln und chili-Paprika.

Allergene Lebensmittel

Wenn Sie Nahrungsmittel-Allergien haben, die dazu beitragen können, um die Schwellung der Gelenke, zu vermeiden, in Ihre rheumatoide arthritis-Diät diese bekannte Allergene Lebensmittel für Sie.

Andere Lebensmittel

Andere rheumatoide arthritis-Diät Lebensmittel, die Sie vermeiden sollten sind: verarbeitete Lebensmittel, Kaffee, Tee, übermäßige Salze, Alkohol und hohe Harnsäure Lebensmittel wie Spinat, Brokkoli und andere Samen-Gemüse.

Andere als eine effektive rheumatoide arthritis Diät, ist es auch wichtig, dass Sie halten Ihr Gewicht kontrolliert, um zu vermindern die Belastung auf die Gelenke zu vermeiden Schwellungen.

Es wird auch helfen, zu verfolgen, was Lebensmittel, die in der Regel die Ursache der Symptome zu erscheinen, so dass Sie können entfernen Sie Sie von Ihrem rheumatoide arthritis Ernährung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.