Was Bedeutet Cervical Cancer Staging Bezieht Sich Auf?

Cervical cancer staging ist ein künstlicher Begriff, der geschaffen für die Beschreibung der Wachstums-Stadium des Krebses. Demnach ist die Stufe bezieht sich auf die Größe, die Ausbreitung von Krebs im Gebärmutterhals und auch die Tiefe der penetration in Bezug auf die Zervix.

Vorteile, die durch die Inszenierung von Gebärmutterhalskrebs

Mit Hilfe der Inszenierung, ärzte sicherstellen können, dass die Behandlungen, die Sie verwenden, sind effiziente und auch die Art, wie der Krebs des Patienten in der Zukunft entwickeln wird. In der Regel je niedriger die Stufe ist, desto besser ist die Prognose des Patienten ist.

Cervical Cancer StagingDie Inszenierung von Gebärmutterhalskrebs verwendet wird, um zu beschreiben, den Zustand eines bestimmten Patienten ist. Die Inszenierung geschieht durch die Verwendung der Informationen, die gesammelt durch die Biopsie, d.h. das Gewebe, das entfernt wurde, um analysiert zu werden.

Die Pathologie Bericht könnte auch helfen, um zu bestimmen, die Gebärmutterhals-Krebs-staging. Dies ist ein Bericht erstellt auf der Grundlage der Biopsie. Es ist auch Zystoskopie, die helfen können, Krebs cervical Inszenierung. Diese ist eine visuelle Untersuchung mit Hilfe einer Kamera eingeführt, die in die Harnwege.

Abdominal-Ultraschall kann auch helfen, zu inszenieren. Dies bezieht sich auf ein bildgebendes Verfahren, durch die die ärzte erhalten eine Idee über die Weise, wie die inneren Organe Aussehen.

Um zu helfen, mit der Inszenierung von Gebärmutterhalskrebs ein CT-scan können auch verwendet werden. In diesem Fall wird der Arzt siehe Bilder erstellt mit Hilfe eines Computers.

Ein anderes Verfahren, um Informationen zu sammeln, ist das MRI verwendet Magneten, um ein Bild der inneren Organe.

Die Stufen

In der Mehrzahl der Fälle, wenn die ärzte mit Krebs cervical Inszenierung sind Sie auszudrücken die Stadien der FIGO-system. Nach dieser gibt es fünf verschiedene Stufen, von 0 bis 4.

In der Stufe 0 so sprechen wir von einem carcinoma in situ. Dies bedeutet, dass die Krebszellen befinden sich nur in den Epithel-und Sie wirken sich nicht auf die tieferen Gewebe.

Wenn der Arzt die Inszenierung der Gebärmutterhalskrebs, und er spricht über die Bühne ich, er bezieht sich auf einen invasiven tumor, der nur gefunden werden können in der Zervix. Es ist im Stadium IA, die sich um das früheste Stadium, wenn es nur eine kleine Anzahl von bösartigen Zellen, die gesehen werden könnte, die mit einem Mikroskop.

Nach der Inszenierung von Gebärmutterhalskrebs, Stadium IA1 bedeutet, dass die bösartigen Zellen können gefunden werden in maximal 3 Millimeter tief in das Gewebe, und Sie haben weniger als 7 Millimeter in der Tiefe. In der folgenden Etappe, IA2, das eindringen in das Gewebe wird von etwa 3 bis 7 Millimeter und der tumor ist weniger als 7 Millimeter breit.

Ein weiterer Meilenstein der zervikalen Krebs-staging Stadium IB, und in diesem Fall die Tumoren groß genug, um gesehen werden mit dem bloßen Auge zu erkennen. Auch gibt es die Tumoren, die nur gesehen werden kann unter einem Mikroskop, aber Sie sind breiter als 7 Millimeter und haben in das Gewebe gedrungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.