Was sind die Risiken der Vollnarkose?

Vollnarkose ist weit verbreitet für lange und schmerzhafte Operationen, die durchgeführt werden können, leichter, während sich der patient in einem Zustand der Bewusstlosigkeit.

Während die Verwendung von Vollnarkose wird allgemein als sehr sicher, es gibt eine Reihe von Risiken verbunden mit seiner Verwendung.

Dauerhafte Nervenschäden

Vollnarkose arbeiten durch die Blockierung des Gehirns Empfang der Signale, die an ihn übergeben werden entlang der zentralen Nervensystems. Solche, die eine änderung der Körper die normale Funktionalität mit sich bringt, das Potenzial für Komplikationen.

Dauerhafte Nervenschäden kann führen zu anhaltenden Gefühlsstörungen oder sogar Lähmungen nach der Operation. Die häufigste Ursache für bleibende Nervenschäden ist die Kompression von Nerven, brachte auf die von einem Patienten platziert wird, in eine übertriebene position für einen längeren Zeitraum.

Obwohl die Anästhesisten und Chirurgen sollten sich bewusst sein, die Risiken im Zusammenhang mit einer verlängerten übertrieben Positionierung, insbesondere bei komplexen chirurgischen Verfahren können auch Fehler leider auftreten.

Wenn Sie nach der Beratung mit Ihrem Arzt, Sie denken, dass Ihre langfristige Nervenschäden können die Folge sein, klinisch fahrlässige Praxis, die klinische Fahrlässigkeit solicitors wird in der Lage sein, um bieten Beratung auf dem besten Weg, um fortzufahren.

Allergische Reaktionen

Vor der Operation ist es zwingend notwendig, um vollständig offen legen, alle Allergien zu Ihrem Facharzt für Anästhesiologie, sowie alle Vorfälle, bei denen ein Familienmitglied hatte eine schlechte Reaktion auf die Narkose, die Patienten, die genetisch prädisponiert, eine allergische Reaktion, auch wenn Sie vielleicht nicht bewusst sein, irgendwelche Allergien haben.

Frühe Anzeichen einer allergischen Reaktion oder Anaphylaxie, gehören Kribbeln der Lippen, Hautausschlag und Atembeschwerden auf, während die verzögerte und mehr schwere Symptome können Urtikaria, Bronchospasmus, Hypotonie, Angioödem und Erbrechen.

Aspiration Lungenentzündung

Aspiration Pneumonie ist der Fachausdruck verwendet, um den Prozess zu beschreiben, in denen ein patient erbricht und anschließend aspirata, dass Erbrochenes in die Lunge. Aspiration Pneumonie kann unter Umständen gefährliche Komplikationen mit Infektion verursacht eine Entzündung der Lunge.

Die Gefahr der Aspiration Pneumonie ist der Grund, warum die Patienten werden gebeten, nicht zu konsumieren Lebensmittel für mehrere Stunden vor der operation, aber eine milde allergische Reaktion auf Narkose, oder die Eigenheiten eines Patienten, “ digestive system bedeutet, dass es immer noch eine sehr Reale Gefahr im Zusammenhang mit der Operation

Tod

Obwohl extrem selten, ist der Tod eine sehr Reale Risiken im Zusammenhang mit der Verwaltung der Vollnarkose. Veröffentlichte Statistiken des NHS behaupten, dass, jährlich, Vollnarkose ist verantwortlich für nur einen Tod in alle 100.000 Operationen wo es verabreicht wird.

Die zahlen sprechen für sich-und die Sterblichkeit im Zusammenhang mit der Allgemeinen Anästhesie ist niedrig, es muss aber auch berücksichtigt werden, dass es oft schwierig festzustellen, die genaue Ursache des Todes in der Chirurgie, als eine Reihe von Faktoren, einschließlich eine Reaktion auf die Vollnarkose, können verschmelzen, um fatale Folgen haben.

Risikominimierung

Die Verabreichung von Vollnarkose und Operation tragen beide ein Risiko. Zur Minimierung der Risiken, daher sollten Patienten Rücksprache mit Ihrem Arzt im Vorfeld der Operation zu besprechen, welche Schritte Sie ergreifen können, um zu reduzieren die Wahrscheinlichkeit von chirurgischen Komplikationen. Änderungen des Lebensstils wie Rauchen und Gewicht zu verlieren, sind die am häufigsten vorgeschriebenen Veränderungen, die ärzte empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.